Die perfekte Einrichtung fürs schöne und effektive Homeoffice

Perfekte Homeoffice Einrichtung Ästhetik Laptop Kaffee Pflanze weißer Schreibtisch

 

Immer mehr erledigen Berufstätige ihren Job von Zuhause aus. Die ist nicht nur der jetzigen Pandemie geschuldet, sondern schon weit davor konnte sich der Trend zur Homework weltweit abzeichnen. Der Alltag, das Leben zuhause in der Freizeit vermischt sich immer häufiger mit dem Arbeitsleben.

 

 

Die hat den Vorteil der Flexibilität und auch, dass das Familienleben komplett umstrukturiert werden muss. Wer sich zuhause erstmals ein Homeoffice einrichten möchte, muss an verschiedene Dinge denken und sie bei der Einrichtung und Gestaltung berücksichtigen.

 

 

Viele Berufszweige fördern das Homeoffice

 

Besonders in der IT-Branche ist das Homeoffice schon längst fest etabliert und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Aber grundlegend können viele Bereiche der Arbeitswelt aufs Homeoffice ausweichen. Denn letztlich lassen sich alle Arbeiten, die in der Regel hauptsächlich am PC erledigt und getan werden, auch von zuhause aus erarbeitet werden.

 

 

So kann man, wenn man z.B. bei einer Shopify Agentur arbeitet, zuhause am Laptop beispielsweise seine Aufgaben erledigen, oder auch als Schriftsteller, Journalist, Redakteur, Webdesigner, Contentmanager, oder auch als Geschäftsführer von großen und kleinen Unternehmen. Konferenzen können online abgehalten werden und auch Meetings und Co. finden derzeit insbesondere in Zeiten der Pandemie am PC statt.

 

Die Einrichtung

 

Zunächst sollte man sich auf jeden Fall einen bestimmten Ort innerhalb der Wohnung oder ein Zimmer als Homeoffice aussuchen und zurecht schneidern. Auch das richtige und vor allem effektive Renovieren mit der passenden Wandfarbe ist wichtig, damit man zuhause das schöne Homeoffice perfekt eingerichtet hat.

 

 

Die Wandgestaltung, der Schreibtisch, der Stuhl, die Ablagemöglichkeiten, Regale und Co. und auch das Licht, spielen eine wesentliche Rolle zur schönen Einrichtung und Gestaltung. Es muss nicht gleich eine Eins-zu-Eins zum herkömmlichen Büro sein, doch die richtige Einrichtung und vor allem die, der praktischen Nutzungsmöglichkeit sollte gegeben sein. Zuhause hat man allerdings immer die Möglichkeit Persönliches bei der Gestaltung mit einfließen zu lassen. Weitere Anregungen zur Einrichtung eines Homeoffice findet man auch ganz gut hier.

 

Ungestörtes Arbeiten zuhause

 

Was beim Homeoffice Fluch und Segen zugleich darstellen kann, ist die Tatsache, dass man zum Einen in den Genuss der Freiheit gelangen kann wann immer man möchte arbeiten zu können, aber auch zugleich schnell dazu neigt, hier und da sich immer wieder von der eigentlichen Arbeit loszureißen, irgendwelche Dinge im Haushalt zu erledigen, oder man wird ständig von der Familie abgelenkt.

 

 

Hier sollte man klare Grenzen abstecken und ziehen, um auch wirklich produktiv wie effektiv seiner Arbeit nachgehen zu können. Sonst kann das am Ende die Vorteile des Homoffice zunichte machen und die Produktivität lässt zu wünschen übrig. Dabei ist das Wohlbefinden am Arbeitsplatz entscheident.

 

 

Was nicht immer wirklich gut im Unternehmen ankommt und zu Komplikationen führen kann. Wichtig ist die Mutter aller Tugenden hier zu befolgen: Disziplin. Man sollte sich die Zeit einräumen, die man benötigt und auch auf dies bedingungslos bestehen. Wer hier hart und konsequent bleibt, macht alles richtig.