Mehr Erfolg mit der eigenen Website – Darauf haben Sie bisher vielleicht nicht geachtet

Mehr Erfolg mit Website Frau arbeitet an Laptop

 

Für viele Unternehmen, die eine starke Online Präsenz aufbauen möchten, stellt eine eigene Website die erste Anlaufstelle dar. Eine erfolgreiche Webpräsenz zu erstellen ist kompliziert. Im World Wide Web herrscht eine heftige Konkurrenz und es gibt viele Faktoren und Kriterien zu berücksichtigen, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Im folgenden Artikel gehen wir im Detail darauf ein, was zu tun ist, um mehr Erfolg mit der eigenen Website zu haben.

 

Strukturierte und intuitive Navigation

 

Unübersichtliche und verschachtelte Strukturen sollten Sie auf Ihrer Website auf jeden Fall vermeiden. Das gilt insbesondere für die Navigationselemente und das UX-Design (User-Experience-Design). Denn wer mag schon ein Infoschild, bei dem die Anweisungen nicht auf den ersten Blick verständlich sind? Durch die Erstellung einer sorgfältig geplanten Seitennavigation wird die Pflege Ihrer Website in Zukunft einfacher.

 

 

Das Schlimmste, das Ihnen mit einer schlechten Navigationsstruktur passieren kann, ist, dass Ihre Besucher aufgrund der unübersichtlichen Navigation die Internetseite verlassen und zur direkten Konkurrenz gehen. Aus diesem Grund sollten Sie schon am Anfang damit starten, alle wichtigen Navigationselemente auf Ihrer Webseite einzufügen. Das können beispielsweise Informationen zu Ihren Dienstleistungen und Produkten, Datenschutz oder Impressum sein.

 

Die Startseite ist Ihre Visitenkarte

 

Ein Einleitungstext wie zum Beispiel „Herzlich willkommen auf der offiziellen Website der Firma XY“ wirkt nicht zeitgemäß. Viel besser ist es, auf der Startseite die Besucher mit einem sogenannten „Elevator-Pitch“ abzuholen. Dabei handelt es sich um eine kurze und präzise Beschreibung dessen, was Sie anbieten und was Ihre Kunden davon haben. Dazu können Sie folgende Fragen beantworten:

 

  • Wer sind Sie?
  • Welche Vorteile bietet Ihr Angebot?
  • Womit hebt sich Ihr Angebot von der Konkurrenz ab?

 

Es ist nicht gerade leicht, alle relevanten Informationen in maximal drei Sätzen kurz und bündig zusammenzufassen. Der Aufwand lohnt sich aber allemal, da sich bei den meisten Websites auf der Startseite entscheidet, ob der Besucher auf der Webpräsenz bleibt oder gleich wieder abspringt.

 

Texte übersichtlich platzieren

 

Wir leben in einer hektischen Zeit, in der wir mit einer gewaltigen Informationsflut konfrontiert werden. Falls etwas nicht sofort als spannend und interessant erfasst wird, wird es oft ignoriert. Dasselbe gilt auch für den textuellen Content einer Website. Schlecht strukturierte SEO-Texte schrecken nicht nur den Leser ab, sondern machen es auch Google und Co. schwer, den thematischen Inhalt einer Webseite zu erfassen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihren Besuchern relevante Inhalte auch optisch gut strukturiert präsentieren. Logische Absätze, Überschriften und Aufzählungspunkte – all diese Strukturelemente machen es den Lesern leichter, den textuellen Content zu erfassen und zu verstehen.

 

Website mit Social-Media-Kanälen verbinden

 

Wenn Sie möchten, dass Ihre Website auffällt und im World Wide Web sichtbar ist, dann ist eine starke Präsenz in sozialen Netzwerken erforderlich. Die Nutzung von sozialen Medien wie Twitter, Facebook oder Instagram ist für einen erfolgreichen Internetauftritt unerlässlich. Durch die Verlinkung Ihrer Website mit Ihren Social-Media-Auftritten können Sie Inhalte teilen und eine höhere Reichweite erzielen. Teilen Sie Ihre Zielgruppe nicht in zwei Hälften, indem Sie sie nicht an Ihrem Leben auf Facebook und Co. teilhaben lassen.

 

Fazit

 

Um erfolgreich mit der eigenen Website zu sein, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden und Strategien. Testen Sie aus, was Ihre Besucher mögen. Denn wenn Sie Ihre Kunden kennen, können Sie auch Ihre Website bestmöglich auf ihre Bedürfnisse optimieren.