Mit Teambuilder-Maßnahmen den Teamgeist stärken

 

 

Immer mehr Unternehmen entdecken das Teambuilding für sich und ihre Mitarbeiter. So eine Unternehmung bringt nicht nur eine Menge Spaß, sondern ist zudem heutzutage auch strategisch ausgelegt, um die Teamentwicklung positiv zu beeinflussen. Mit gezielten Teambuilding-Maßnahmen lassen sich Gruppen von Kollegen so eng zusammenschweißen, dass sie auch im Arbeitsalltag harmonisch und effektiv gemeinsam an der Erreichung eines Ziels arbeiten.

 

Durch die Teambuilder-Events kann die Kooperationsgemeinschaft verbessert werden und die Arbeitseffizienz des Teams wird gesteigert. Wichtig für den Erfolg ist dabei die Teilnahme der Vorgesetzten. Das kurzzeitige Aussetzen von Hierarchien baut Berührungsängste ab und sorgt für Teamspirit.

 

Vom simplen Kochkurs bis zum Zertrümmern von Autos ist alles möglich 

 

Ist die Entscheidung gefallen, ein Teambuilding-Event in der Firma zu veranstalten, stehen die Entscheider vor einem riesigen Angebot an Möglichkeiten. Im Netz werden eigens zu diesem Zweck bestimmte Aktionen angeboten. Kochen entspannt und man erschafft etwas gemeinsam, das man anschließend zusammen genießen kann. Aus diesem Grunde sind Kochkurse immer eine gute Idee, wenn es um Teambuilding geht. Sie eignen sich vorwiegend für kleinere Teams. Ein Klassiker ist auch die Schnitzeljagd. Gewöhnlich passt nicht zur eigenen Firma? Auch dafür gibt es die passenden Lösungen.

 

In Berlin und Hamburg kann man beispielsweise Autos zertrümmern. Ganz legal und gewollt. Das eher ungewöhnliche Event ermöglicht den Abbau von Aggressionen und soll dabei helfen, negative Energien rauszulassen. Mit bis zu 100 Teilnehmern kann hier auf Autos eingeschlagen werden. Konstruktiver geht es bei einem Event zu, bei dem die Teams gleich eine ganze virtuelle Stadt aufbauen. Im sportlichen Bereich finden sich Kletterausflüge, Fahrradtouren und sogar Segelseminare.

 

Wer keine Termine für zusätzliche Aktivitäten einplanen will oder kann, zieht einfach die Weihnachtsfeier oder das Sommerfest als Teambuilding-Maßnahme auf. Für Letzteres bietet sich zum Beispiel ein Grillkurs an, bei dem auf der anschließenden Feier die gemeinsam gegrillten Speisen genossen werden. Die genannten Varianten sind nur eine kleine Auswahl von unzähligen Möglichkeiten. Welche Aktivität für die jeweilige Firma und das Team passt, muss individuell entschieden werden. Fest steht jedoch, dass sie für Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf vergnügliche Weise eine positive Teamentwicklung fördern.

 

Weitere interessante Beiträge

 

Wie coache ich meine Mitarbeiter?

Wohlbefinden am Arbeitsplatz: Faktoren